>

Puppenmama zur Weihnachtszeit (mit Häkelanleitung) - Individuelle Papiergestaltung, Karten, Deko, kleine Geschenke und vieles mehr für alle Anlässe - Mellis Bastelwelt

Besucherzaehler
unabhängige Stampin´Up! Demonstratorin
Mellis Bastelwelt
Willkommen zum Papierfeenzauber
Direkt zum Seiteninhalt

Puppenmama zur Weihnachtszeit (mit Häkelanleitung)

Mellis Bastelwelt
Herausgegeben von in Reborn, Puppenmode ·
Tags: HäkelnPuppenBabykleidungPuppenmode

Wie versprochen versuche ich euch jetzt auch wieder ein mal mehr etwas
aus der Häkelstube mitzubringen.
So auch heute.
Kleine Puppenmamas werden wohl auch in diesem Jahr
wieder unter dem Weihnachtsbaum große Augen bekommen, weil sich 
ihre kleine Puppenfamilie vergrößert.
Habt ihr schon ein mal daran gedacht, statt der Einheitskleidung die Puppen mit kleinen besonderen 
Kleidungsstücken zu verschenken?

EINE Puppenmama wird in den nächsten Tagen wohl sehr große Augen bekommen,
wenn ihre kleine Puppe zusätzlich mit diesem Weihnachtsoutfit daher kommt.

[image:image-2]

Ich finde es ja ehrlich gesagt zuckersüß von der Puppenomi, dass die kleine Puppenmami jetzt solche tollen
Kleidungsstücke bekommen wird.

Für alle Häkelbegeisterten unter euch habe ich heute auch gleich zwei Anleitungen für euch.
Wobei ich sagen muss. Ich setze eine gewisse Häkelkenntnis vorraus, und schreibe
die Anleitung hier in diesem Fall recht allgemein. Man kann sie also einfach erweitern und
für vieles Anwenden. Ich schreibe hier keine Häkelanleitung die Schritt für Schritt vorgibt,
wie viele Maschen ihr wann habt usw.

Fangen wir mal bei den Schuhen an.

Ihr Häkelt solche Schuhe wie folgt:

[image:image-3]


Ihr schaut wie lang der Fuß der Puppe ist, und nehmt ca. 2-3 cm weniger Luftmaschen auf.
Dann umhäkelt ihr die Luftmaschen mit Stäbchen oder halben Stäbchen.
An den Enden bleiben bei allen Fußlängen die Zunahmen gleich, daher kann man 
die Schuhe prima anpassen, in dem man einfach noch mehrere Runden dazu häkelt.
Das Muster dafür einfach fortführen.

Fußsohlengröße fast erreicht? Bleibt am besten ca. 0,5 cm unter der richtigen Größe, denn
die "Kurve" geht ja etwas langsamer.

Dann also mal von der Sohle hoch:
1. Runde in jedes HINTERE Maschenglied einstechen und eine feste Masche häkeln.
2. Runde wieder in jedes HINTERE Maschenglied einstechen und Stäbchen oder halbe Stäbchen häkeln.

Ab der 3. Runde solltet ihr dann anfangen für den Fußrücken an der Vorderen Mitte jeweils 4-6 Maschen zusammen abzumaschen.
Das hängt dann wiederum an der Größe und daran wie schnell ihr den Fußrücken schließen möchtet, ob sich der Schuh dadurch zusammenzieht oder nicht, aber ihr werdet sehen, es geht wirklich leicht. Versucht es am Besten erst ein mal mit jeweils 4, das gelingt meistens, denn die Kleinen haben ja doch einen recht hohen Fußrücken.

Ich übernehme meistens das Häkelmuster aus den Kleidungsstücken in die Schuhe, 
versuche aber auch immer eine Runde einzuhäkeln wo man anschließend die Bänder durchziehen kann,
damit die Schuhe geschnürt werden können.

Wenn ihr die richtige Höhe erreicht habt und der Puppen- oder Babyfuß gut in den Schuh hineinpasst,
dann könnt ihr eine Reihe feste Maschen als Rand aufhäkeln. Manchmal sieht es auch schick aus oder macht 
einen besseren Halt, wenn ihr das gegen die bisherige Häkelrichtung macht.

So einfach ist es kleine Schuhe zu häkeln. 
Wer fragen hat, kann sie mir immer gern per Mail stellen.
Wer möchte, kann auch gerne an einem Häkelkursus bei mir teilnehmen, 
oder ich komme zu euch in eure Runde und zeige euch, was ich gern weitergeben möchte.
 (Wohl nur in einem bestimmten Umkreis um meinen Wohnort herum!)

[image:image-5]

Jetzt noch schnell zu den Blüten.
Ich häkel sie inzwischen ja einfach drauf los, aber ich bin eben dann von der Puppenomi gefragt worden,
wie ich sie gemacht habe.
Natürlich teile ich auch dieses Wissen gerne mit euch!

Also ran an die Blüten:

Kleine Blüte (Mitte)
6 Maschen anschlagen,
mit einer Kettmasche den Ring schließen.
1 FM
3 LM
1 FM
(Das dann insgesamt so oft, dass ihr 5 oder 6 Bögen habt)
Wieder mit einer Kettmasche die Runde beenden.

Dann in jeden Bogen häkeln:
1 FM
2-3 Stb
1 FM

Zum Schluß wieder mit einer Kettmasche die Runde beenden.
Fertig!
Faden durchziehen und ein Stück hängen lassen, den brauchen wir noch.

Große Blüte (unterer Teil)

Ebenfalls 6 Maschen anschlagen,
dort aber 12 Stäbchen hinein häkeln.
Dann wie bei der kleinen Blüte weiterarbeiten mit Bögen, und in die Bögen
die Blätter häkeln.
Je nach dem, könnt ihr die Bögen mit einer Luftmasche mehr fertigen,
und dafür dann
1 FM
2-3 Stäbchen
1 DStäbchen
2-3 Stäbchen
1 FM
füllen.


Jetzt braucht ihr nur noch die beiden Blütenteile zusammennähen und auf die 
Kleidung aufbringen.

Und denkt immer daran alles wirklich gut zu vernähen, damit die Kids es nicht sofort
kaputt gemacht haben. Dann bricht immer gleich eine ganze Welt 
zusammen wenn so eine Blüte sich löst. 

Ein Knopf in der Mitte einer solcher Blüte kommt übrigens auch immer wieder gut an!

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig inspirieren!

Apropos Inspirieren!
Denkt auch an unsere December-Inspirations.

Heute zeigt euch die liebe Marion eine tolle Inspiration, 
und gewinnen könnt ihr bei ihr auch etwas tolles.





Kein Kommentar

Homepage-Sicherheit
Zurück zum Seiteninhalt