>

Explosionsbox zum Geburtstag mit Torte - Individuelle Papiergestaltung, Karten, Deko, kleine Geschenke und vieles mehr für alle Anlässe - Mellis Bastelwelt

Besucherzaehler
unabhängige Stampin´Up! Demonstratorin
Mellis Bastelwelt
Willkommen zum Papierfeenzauber
Direkt zum Seiteninhalt

Explosionsbox zum Geburtstag mit Torte

Mellis Bastelwelt
Herausgegeben von in Explosionsbox ·
Tags: ExplosionsboxAnleitungGeburtstagbesondereKartenvormen

Einen wunderschönen Freitag wünsche ich euch, und lade euch heute ein,
mit mir gemeinsam eine Explosionsbox zu basteln.

[image:image-11]

Dazu nehmt ihr:
1x Cardstock mit den Maßen: 27 x 27 cm

Mit dem Simply Scored Falzbrett und der metrischen Einteilung
könnt ihr jetzt den Cardstock bei 9 cm und 18 cm ein mal falzen.
Das Blatt ein mal drehen und noch ein mal bei 9 cm und 18 cm falzen.

Für die Ecken eine Herzschablone anfertigen, und ausschneiden,
und in der diagonalen (dazu besser mit Lineal und Falzstift arbeiten)
von der Herzmitte bis zum Eckpunkt falzen.

Das ganze sollte dann so aussehen: 

[image:image-0]

Als nächstes benötigt ihr ein Stück Cardstock, passend zum ersten,
in der Größe 26 cm x 26 cm

Das falzt ihr dann bei: 1 cm, 9 cm, 17 cm und 25 cm

Und schneidet es zu, dass es wie folgt aussieht:

[image:image-1]

Ich habe hier, wie ihr seht, schon die Rundungen ausgestanzt,
damit man die Tags einfacher herausnehmen kann die hier in diese Taschen hinein sollen.
Ausgestanzt habe ich die Rundungen mit dem Wellenkreis 7/8"

Dann klebt ihr die 4 Taschen zusammen, und es sollte dann so aussehen:

[image:image-2]

Hier bitte darauf achten, dass die Designseite so liegt wie ihr das wünscht.

Der Boden ist zwar nur teilweise zu sehen, aber ihr solltet dennoch entscheiden,
welche Seite des Designpapiers zu sehen sein soll. 
Da meines hier nur einseitig bedruckt ist, habe ich mich für die weiße Seite entschieden.

Als nächsten Schritt nehmen wir nun die nächsten Taschen in Angriff und dazu benötigt ihr 
Cardstock in der Größe 23 cm x 23 cm

Wieder wird gefalzt, und zwar bei: 
1 cm - 8 cm - 15 cm 22 cm

Auch hier schneidet ihr wieder zu, damit es wie folgt aussieht:

[image:image-3]

Wer nun möchte, dass die Tags ein wenig herausschauen, der kann noch die Taschen einschneiden
und das sieht dann so aus:

[image:image-4]

Natürlich müssen die Klebelaschen dann auch angepasst werden, 
weil sie sonst viel zu lang wären.

Zusammengeklebt sieht das ganze dann jetzt so aus:

[image:image-5]

Hier habe ich wieder den Cardstock der Aussenhaut genommen.

Nun muss das ganze natürlich noch zusammengesetzt werden. 

Es ist einfacher die Deko schon fertig anzubringen, solange die Box noch nicht ganz fertig ist.

Also ran an Stempel, Stanzen und Bänder !

Mit dem Stempelset "Ein Gruß für alle Fälle" kann man so herrlich viele Dinge zaubern.
So habe ich hier die kleinen Label auf den großen Taschen mit Kandiszucker gestempelt,
und mit dem Wellenoval ausgestanzt. Das große Oval ebenfalls ausgestanzt und beides mit Kandiszucker 
und den tollen Fingerschwämmchen gewischt.

[image:image-6]

Jetzt setzen wir die Box wie folgt zusammen:

[image:image-7]

Zeichnet euch an, wo die nächst kleinere Box genau sitzen muss, und 
klebt dann den Boden der nächsten Schicht gut fest:

[image:image-8]

Für den Deckel nehmt ihr dann ein passendes Stück Cardstock,
schneidet es 4 mm größer zu als die Box in der Grundgröße,
 zzgl. 2,5 cm für den Deckelrand. 
In unserem Fall also 14,9 x 14,9 cm

Den Cardstock jeweils bei 2,5 cm Falzen rundum, einschneiden und an den Laschen abrunden,
zusammenkleben und Dekorieren.
In meinem Falle bleibt der Deckel relativ simpel gestaltet.

[image:image-12]

Das Label habe ich mit aus zwei Stempeln zusammengesetzt.
Den Rahmen aus: "Four Frames"
und den Gruß aus "Eins für alles" 
Daran sieht man wieder, wie toll man alle Stampin´UP Produkte untereinander, miteinander und 
zueinander verwenden und kombinieren kann.
Gestempelt habe ich natürlich auch hier mit Kandiszucker. Leider gibt es die Farbe nicht mehr
im neuen Katalog, aber "Wildleder" eignet sich genau so gut dafür.
Die passende Stanze gibt es natürlich auch dazu, Ränder noch etwas wischen, 
mit Dimensionals aufsetzen und fertig!

Die passenden Tags für die Tasche habe ich diesmal mit der Stanze "Dekoratives Etikett" ausgestanzt,
da sie damit die gleiche Form haben wie der Gruß auf dem Deckel.
Mit der Lochzange gelocht...

[image:image-13]

...und mit einem Gruß auf der uni-farbenen Seite versehen.
Unter anderem habe ich hier einen Stempel aus dem Set "Ein duftes Dutzend" genommen, 
die Ränder wieder gewischt, 

[image:image-14]

und zum Schluß noch ein Band angebracht.

Mit einem Stück Windradfolie und Partystempeln, setze ich noch einen "beweglichen" Teil in die Karte.
Als besonderen Clou ist dann noch eine LED-Torte in der Karte, die ich vorher etwas verziert habe.

[image:image-16]

Das sieht dann mit Perlen versehen so aus:

[image:image-15]

Wenn euch das nacharbeiten mit der Anleitung zu müssig ist, könnt ihr auch gern bei mir einen
Workshop buchen oder aber von mir eine Box fertigen lassen.
Natürlich kann die Box zu jedem x-beliebigen Anlass dekoriert werden.

HIER findet ihr meine Mailadresse.
HIER findet ihr noch mehr Explosionsboxen.

Und HIER wie immer meine Monatsübersicht. 
Schaut ruhig um, auch in die anderen Galerien.








Kein Kommentar

Homepage-Sicherheit
Zurück zum Seiteninhalt